Bühne frei für Wollmatinger

Wollmatinger Halle von oben

Die Wollmatinger Vereine freuen sich über ihr neues Domizil: Am 14.Januar wird die Mehrzweckhalle endlich eröffnet. Seit Jahrzehnten warten sie auf diesen Tag. Die Halle ist schmuck geworden. Der Gemeinderat beschloss einen schlichten Namen: „Wollmatinger Halle“.

Die 3,5 Millionen Euro teure Halle bringt Farbe ins Schwaketental: Die Außenhaut ist rot, gelb und weiß gestrichen. Damit wirkt der Bau trotz seiner Masse leicht. Hochbauamtsleiter Hannes Kumm hat als Planer der Mehrzweckhalle die Farben ausgesucht: „Das mache ich aus dem Gefühl heraus.“ Viel Einfühlungsvermögen hat der gelernte Architekt auch im Innern bewiesen. Die Räume strahlen eine freundliche Atmosphäre aus. Durch das dekorativ gestaltete Oberlicht fällt viel Helligkeit ins Innere. Die Dachbinder und die Holzwände sind weiß gestrichen.

Wollmatinger Halle innen

500 bis 600 Besucher werden Platz finden, je nach Bestuhlung. Die Vereine freuen sich über die neuen Möglichkeiten. So zog der Musikverein beim Jahreskonzert immer nach Dettingen um. Nun können die knapp 80 Musikerinnen und Musiker im Ort musizieren. Ehren-Vorsitzender Rolf Weber: „Darauf haben wir lange gewartet.“ Klarinettisten, Trompeter und Schlagzeuger werden genug Platz haben beim Konzert: Die Bühne ist riesig. Darüber werden auch die Narren froh sein. Die Giraffen verlegen ihre Konzerte in die Halle.

Die neue Umgebung dürfte aber auch eine Herausforderung werden. „An die Größe der Bühne wird man sich gewöhnen müssen“, sagte Rolf Weber. Die Technik wird den Start erleichtern: Strahler beleuchten die Bühne, die Lautsprecher entsprechen der Qualität in der Schänzlehalle und die Akteure können sich an Spiegeltischen schminken.

Der große Raum kann geteilt werden. So wollen die Narren für die Giraffen-Konzerte nur die Hälfte der Fläche nutzen – der Atmosphäre wegen. An den bunten Schmuck hat Hannes Kumm gedacht: Die Haken für die Fasnachtsbändel stecken in der Wand.

Die Sportvereine sind ebenfalls froh über das künftige Domizil. So hat der Kraftsportverein (KSV) Wollmatingen einen eigenen Bereich mit Sauna. Er wird der Stadt dafür Miete zahlen, berichtete Hannes Kumm. Der KSV führt auch bei der ersten Veranstaltung nach der Eröffnung Regie: Ringer werden im Januar um die Bezirksmeisterschaften kämpfen.

„Für Konstanz und insbesondere Wollmatingen ist die Halle eine wunderbare Sache“, sagte Sportamtschef Georg Geiger. Die Situation wird sich im Vereins- und Schulsport entspannen. Die Schulen in Wollmatingen sollen davon profitieren. Georg Geiger: „Das ist vor allem für den Ganztagesbereich wichtig.“ Die Belegungspläne werden aber erst nach und nach reifen. Dem Amtsleiter kommt das gelegen: „Jeder muss sich jetzt erst einmal zurechtfinden.“ Für Arbeitsgemeinschaften anderer Schulen dürfte die Halle ebenfalls attraktiv sein: Es wurde eine Kletterwand installiert. Die Stadt hat sie günstig vom Alpenverein, Sektion Singen, gekauft.

Mancher Veranstalter wird sich die Wollmatinger Halle genau anschauen. Mit ihrer Besucherkapazität ist sie eine Alternative für den Konzilsaal.

Der Zugang liegt an der Schwaketenstraße. Die Besucher gehen auf einer Brücke über den Bach direkt zur Tür. Sie kommen durchs Foyer ebenerdig in die Halle sowie mit dem Aufzug oder über die Treppe zum Zuschauerrang. In einer Küche können die Veranstalter kleine Speisen zubereiten. Auffallend sind die geräumigen Umkleide- und Geräteräume. Hannes Kumm achtete beim Bau zudem auf umweltfreundliche Lösungen: Warmwasser-Aufbereitung durch Solarthermie, Bewegungsmelder in den Toiletten statt Lichtschaltern und „das Regenwasser fließt vom Dach direkt in den Bach“. Ein Generalunternehmer baute die Halle nach genauen Vorgaben. Zur Eröffnung bieten die Vereine ab 18 Uhr ein buntes Programm.

SÜDKURIER, 22.12.2006, Josef Siebler

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: