Unterstützung für Westtangente

Die Bürgergemeinschaft Fürstenberg-Wollmatingen will alles unterstützen, was den Weiterbau der B33 neu und den Bau der Westtangente zur Verkehrsentlastung des Stadtteils Wollmatingen fördert. Jede Korrektur am geplanten Verlauf der Westtangente könne eine Realisierung der Projekte zeitlich verzögern. Diese Auffassung vertrat der Vorstand der Bürgergemeinschaft einmütig angesichts der wieder aufgeflammten Diskussion um dieses Vorhaben. So dürfe die Kindlebildstraße nur ampelgesteuert an die Westtangente angebunden werden, damit sie künftig nicht als Schleichweg durch Wollmatingen genutzt werden könne. Auch ein Anschluss an die Wohngebiete Lindenbühl/Eichbühl müsse durch Ampeln geregelt werden.

Quelle: SÜDKURIER, 26.10.2006

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: